Absturzsicherung

Ästhetik und Sicherheit perfekt verbunden

Mit dem Trend zu raumhohen Fensterelementen steigt auch der Bedarf an Absturzsicherungen. Schüco hat daher in Ergänzung zu seinen Kuntstoff-Fenstersystemen zwei neue Lösungen entwickelt: die kombinierbare Stangen- und Glasabsturzsicherung.

Die transparente und dadurch unauffällige Absturzsicherung aus Glas ermöglicht den freien Blick nach außen, während gleichzeitig die harmonische Fassadenaußenansicht nicht beeinträchtigt wird. Für individuelle Akzente in der Fassade ist die Stangenabsturzsicherung die richtige Wahl. Durch die flexibel wählbaren Stangenabstände sowie die Möglichkeit, Rundrohre und -stäbe mit verschiedenen Durchmessern einzusetzen sowie zu kombinieren, bieten sich vielfältige Designmöglichkeiten. Aber auch die Kombination zwischen Glas-. und Stangenabsturzsicherung schafft individuelle Fassadenakzenten.

Die Schüco Absturzsicherung ist für Neubauten und Modernisierung geeignet – insbesondere auch im öffentlichen Bereich, zum Beispiel Schulen oder Kindertagesstätten.

Verarbeitungsvorteile

• Die Schüco Glas- oder Stangenabsturzsicherung wird nicht an der unter Umständen problematischen, mehrschaligen Fassade, sondern an den Fensterelementen befestigt. Damit verringert sich • Gefahr von Wärmebrücken.
• Vorgefertigte Systemkomponenten sowie eine reduzierte Teilevielfalt sorgen für eine Zeitersparnis in der Fertigung
• Prüfung nach deutschen Normen und Richtlinien (unter anderem DIN 18008-4)
• Drei Befestigungsvarianten stehen zur Auswahl: Falzleisten-, Profil- oder Klebedübelbefestigung
• Einsetzbar für die Schüco Systeme Schüco Alu Inside, Schüco LivIng, Schüco Corona CT 70, Schüco Corona SI 82
• Verkürzte Montagezeit, da Fensterelement und Absturzsicherung als Einheit vorgefertigt geliefert wird
• Brüstungshöhe von mindestens 300 mm bis maximal 1.100 mm möglich
• Brüstungsbreiten von mindestens 400 bis 2.000 mm möglich
• Glasdicken bei der Glasabsturzsicherung in 10, 12 und 16 mm als VSG einstzbar
• Einsatz auch im System Schüco TopAlu